Geschichte des  Wiener Schaustellenverbandes

 

Der Wiener Schaustellerverband wurde am 17.Mai 1971 von Dipl.Ing Dr. Alexander Schaaf gegründet.

Zweck des Verbandes ist die Vereinigung und Vertretung der beruflichen und wirtschaftlichen Interessen aller Schausteller und berufsverwandter Unternehmen. Er dient zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage und zur  gegenseitigen Unterstützung.

Hr. Dr.Schaaf führte den Verein bis 12. Juli 1988 und stelle die Obmannstelle altersbedingt zur Verfügung.
Hr. Kom.Rat Fery Kainrath, der schon seit 28. 3. 1984 als Stellvertreter tätig war, übernahm bis Oktober 1984 den Verein und wurde  bei der Generalversammlung im Oktober 1984 zum Obmann gewählt.

Seit diesem Zeitpunkt ist Kom.Rat Fery Kainrath ohne Unterbrechung Obmann des Vereins und wurde bei der Generalversammlung am 21. Oktober 2005 wieder zum Obmann gewählt.

Das Wahlergebnis vom 21.Okt.2005 ist auf der Seite "Ausschuss" aufgelistet.

  

Der Wiener Schaustellverband ist auch für Studienreisen (zu div. Messen und Berufsveranstaltung) sowie für  Gemeinschaftsreisen, die der Verein organisiert und betreut, zuständig.

Gemeinschaftsreisen der letzten Jahre gingen nach:

  • Amerika (Orlando, Las Vegas, New Orleans, San Francisko Miami)

  • Kanada, Edmonto

  • Europa, Paris

  • Wellnessurlaube : Rogaska Slatina, Moravce

 

Weiters werden Weihnachtsfeiern jeweils im Vereinslokal stimmungsvoll abgehalten, sowie ein gemütliches Beisammensein nach der jährlichen Generalversammlung.

Als selbstverständliche Pflicht sehen wir es auch, Freunden und Kollegen auf ihren letzten Weg mit Vereinsfahne und Vereinskranz  die letzte Ehre zu erweisen.

Weiters ist der Wiener Schaustellerverband alle 7 Jahre für die Ausrichtung und Gestaltung des Balles der Schausteller Österreichs verantwortlich, der im Jahr 2007 im Parkhotel Schönbrunn stattfindet. Vorangegangene Bälle wurden im Hotel Wimberger, Donauzentrum, Haus der Begegnung, Veranstaltungszentrum Simmering und im Wiener Hotel Hilton abgehalten.